Connect with us

Ärzte und Chirurgen

Die Stimme der Transition

Published

on

Professor Andrea Luigi Cavalot, HNO-Arzt und Direktor der Abteilung für HNO-Heilkunde und des chirurgischen Bereichs des Asl TO5 (lokale Gesundheitsbehörde), Italiens einzigem Zentrum, das Transgender-Patienten operiert, die ihre Stimme verändern wollen, erzählt, dass sich die von ihm operierten Menschen nicht im falschen Körper, sondern im falschen Kleid fühlen.

Der Stimmenwechsel bei Cavalot war eine Herausforderung. Der Arzt erzählt, dass sein ehemaliger Direktor des Molinette-Krankenhauses ihn bat, sich um Patienten zu kümmern, die das Geschlecht wechselten, aber eine männliche Stimme behielten. Der Professor studierte sorgfältig eine von einem japanischen Arzt entwickelte Operationstechnik und nahm die erforderlichen Änderungen vor, so dass es kaum Komplikationen gab. Die Operation des Arztes führte in der Tat zu einem hohen Risiko von Blutungen und Luftverlusten, die den Patienten zum Anschwellen brachten.

Außerdem ist die Operation dank dieser Änderung reversibel. Gerade weil sie reversibel ist, kann diese Operation im Gegensatz zu einer Geschlechtsumwandlung zu Beginn des Übergangsprozesses durchgeführt werden. Umgekehrte Techniken können angewandt werden, um zur Ausgangssituation zurückzukehren, obwohl dies noch nie jemand vom Arzt verlangt hat.

Man denkt, dass man bei dieser Operation an den Stimmbändern arbeitet, aber eigentlich operiert man am Stimmbandgefäß. Die Operation besteht darin, die Membran zwischen dem Schilddrüsenknorpel und dem Krikoidknorpel „ziehharmonikaartig“ zu falten, so dass eine Dissektion verhindert wird.

Die Operation kann nach Beginn der Hormontherapie durchgeführt werden. Die Ergebnisse der Operation sind am deutlichsten bei Übergängen von Mann zu Frau. Die Hormontherapie hingegen führt zu besseren Ergebnissen bei der Umwandlung von Frau zu Mann. Testosteron erhöht die Masse der Stimmbänder und senkt so den Stimmton.

Die Operation wird vom nationalen Gesundheitssystem bezahlt und fällt unter die Grundversorgung. Die einzige Operation, die vom nationalen Gesundheitssystem nicht übernommen wird, ist die Chirurgie zur Umformung des Adamsapfels, da es sich um eine reine Schönheitschirurgie handelt.

Die Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde der Asl TO5, deren Direktor Cavalot ist, ist nach wie vor die einzige öffentliche Einrichtung in Italien, in der diese Art von Operationen durchgeführt wird. Professor Cavalot hat in der Turiner Gesundheitsbehörde mehr als 500 Patienten operiert, und inzwischen sind die Wartelisten auch wegen des Covid noch länger geworden. Die von Cavalot und seinem Team geleistete Arbeit hat neue Horizonte eröffnet und wird stetig weiterentwickelt, was zur Verbesserung der Lebensqualität von Transgender-Patienten beiträgt. 
Einige Menschen, insbesondere außerhalb dieses Umfelds, verstehen nicht, warum diese Operation durchgeführt wird, und sind der Meinung, dass staatliche Mittel nicht für diesen Eingriff verwendet werden sollten. Sie wissen jedoch nicht, dass der Wechsel der Stimme keine Laune, sondern meistens ein Bedürfnis ist.

Click to comment

Raccontaci la tua esperienza

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2022 Revée News.