Connect with us

Ärzte und Chirurgen

Mikrochirurgie: zwischen Avantgarde und Leidenschaft

Published

on

“Die Technologie erleichtert die Rolle der Mikrochirurgie”. Michele Maruccia, Professor für plastische Chirurgie an der Universität Bari ‘Aldo Moro’ und Chirurg der komplexen operativen Einheit für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie mit angegliedertem Zentrum für Verbrennungen, erklärt, wie Experimentierfreude und Technologie die Mikrochirurgie revolutioniert haben.

Die Entwicklung der Mikrochirurgie

Die erste mikrochirurgische OP wurde 1954 in Boston durchgeführt“, führt Maruccia ein. Sie wurde von dem Arzt und plastischen Chirurgen Joseph Murray durchgeführt, der auch eine Nierentransplantation vorgenommen hat. “Man könnte die Mikrochirurgie als einen Zweig der plastischen Chirurgie bezeichnen“, argumentiert Maruccia. Dieses Fachgebiet findet in zahlreichen Bereichen der Medizin Anwendung: Augenheilkunde, Herzchirurgie und Neurochirurgie, denn es ermöglicht die Rekonstruktion zahlreicher Körperstrukturen.

Technologie und Innovation haben in den letzten 10 Jahren das Konzept der Mikrochirurgie radikal verändert“, sagt Maruccia, “denn sie haben die Chirurgie viel verfeinert“. Dank der Entwicklung aller Technologien werden die Eingriffe immer weniger invasiv. Ein Beispiel: “In der Lymphödemchirurgie ist es durch den Einsatz von Indocyaningrün möglich geworden, die Lymphgefäße sichtbar zu machen“, so der Chirurg. 

Mikrochirurgie und Lymphödeme

In Bari hatten wir das Glück, zu den ersten zu gehören, die das Mitaka-Supermikroskop benutzen konnten“, so erzählt der Chirurg. “Bei den von uns durchgeführten Operationen handelte es sich um Lymphödemoperationen, die häufig mit einer Schädigung der Lymphgefäße verbunden sind“. Die Vorteile sind vielfältig: “Man kann das gesamte Aktionsfeld fokussieren, mit einer bis zu 77-fachen Vergrößerung, was den Umfang der mikrochirurgischen Bewegungen erleichtert”. Es wird als Supermikroskop bezeichnet, weil es Methoden und Techniken verwendet, die beim Bau von astronomischen Teleskopen eingesetzt werden, um Vibrationen zu reduzieren. 

Dieses Instrument wurde auch für mikrochirurgische Brustrekonstruktionsoperationen mit Lymphknotenlappen verwendet. “Die Technik heißt Lymph DIEP“, erklärt der Chirurg, “In einer einzigen Operation rekonstruieren wir die Brust und lösen das Problem des Lymphödems, indem wir den Lymphknoten in der Achselhöhle platzieren“. 

Wie wird man Mikrochirurg?

Der Beruf des Mikrochirurgen ist so anstrengend wie alle Berufe in der Medizin“, sagt er. Maruccia weist darauf hin, dass es trotz der Anstrengung ein spannender Weg ist, wenn man ihn mit Leidenschaft und Hingabe hineingeht. “Die Mikrochirurgie kann als ein Zweig der plastischen Chirurgie definiert werden“, fährt der Chirurg fort, “Wer Mikrochirurg werden will, kann den Einstieg in die plastische Chirurgie, die Kieferchirurgie oder auch in die Orthopädie finden.”

Die Ausbildung wird zunächst an künstlichen Modellen durchgeführt. Ausgehend von der Spezialisierung gibt es viele Kurse, die auch von der S.I.M. (Italienische Gesellschaft für Mikrochirurgie) oder der SICPRE (Italienische Gesellschaft für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie) angeboten werden.

Der Auszubildende kann sich an diese Modelle heranwagen und die ersten mikrochirurgischen Stiche setzen. Der zweite Schritt ist die Verwendung von lebenden Modellen, die vom Ministerium zugelassen sind, damit er seine mikrochirurgischen Fähigkeiten anwenden kann“, erklärt der Mikrochirurg. Danach können Stipendien im Ausland folgen. “Es ist entscheidend, in einem Zentrum zu arbeiten, das den jungen Chirurgen auch die Möglichkeit gibt, alles, was sie in diesem fantastischen Kurs gelernt haben, in die Praxis umzusetzen“, schließt Maruccia.

Click to comment

Raccontaci la tua esperienza

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lipedema
Ärzte und Chirurgen3 Monaten ago

Ungewöhnliche Fettablagerungen an den Beinen: Es könnte ein Lipödem sein

blefaroplastica
Ärzte und Chirurgen3 Monaten ago

Blepharoplastik: der jugendliche Blick

ginecomastia
Ärzte und Chirurgen3 Monaten ago

Umgang mit der Gynäkomastie. Vom psychischen Unbehagen zur Neugeburt

volto gualdi
Ärzte und Chirurgen4 Monaten ago

Das Gesicht und die ästhetische Chirurgie: ein Gespräch mit Professor Alessandro Gualdi

Gontero un baffo per la ricerca
Ärzte und Chirurgen4 Monaten ago

Ein “Schnurrbart” gegen männliche Krebsarten

laparoscopica
Ärzte und Chirurgen4 Monaten ago

Laparoskopische Chirurgie, von klassischenTechniken bis zur Robotik

rete oncologica
Ärzte und Chirurgen4 Monaten ago

Die “Rete oncologica” und das Programm gegen  Schmerz

Kurzmeldungen von Revée4 Monaten ago

Ein Jahrhundert Luft- und Raumfahrtmedizin in Italien

infermieri
Vereine5 Monaten ago

Onkologische Krankenpfleger in der Senologie: die Entwicklung der Pflege

paziente
Ärzte und Chirurgen5 Monaten ago

Biganzoli, der Patient als Mittelpunkt der Pflege

Oncoplastica
Ärzte und Chirurgen5 Monaten ago

Nava, konservative Onkoplastik und Brustkrebs

Day Scar
Kurzmeldungen von Revée5 Monaten ago

DayScar: das Narbenbehandlungsprotokoll wird zur mobilen App

Ereditarietà
Ärzte und Chirurgen5 Monaten ago

Vererbung bei Brustkrebs. Wie entscheidend ist sie? Die Meinung des Onkologen Nicola Rocco

Ärzte und Chirurgen5 Monaten ago

Calabrese, die Rolle der Radiologie in der Krebsprävention

sciamanna
Vereine6 Monaten ago

Sciamanna und die Rechte von Krebspatienten

cataliotti
Ärzte und Chirurgen6 Monaten ago

Senonetwork Italia, Cataliotti und Brustkrebs

Carlucci chirurgo plastico
Ärzte und Chirurgen6 Monaten ago

Carlucci, die Korrektur der tubulären Brust

Brust
Kurzmeldungen von Revée6 Monaten ago

Brust

kurzmeldungen von revee bauch
Kurzmeldungen von Revée7 Monaten ago

Bauch

Copyright © 2022 Revée News. Periodico di informazione sul mondo Chirurgia e del Benessere | Registrazione Tribunale di Torino n. 21 il 17/10/2023 |
Direttore responsabile Debora Pasero | Edito da REVEE SRL - corso Quintino Sella, 131 - Torino C.F. 10818580010

Entdecke mehr von Revèe News

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen