Connect with us

Ärzte und Chirurgen

Pietramaggiori, neue Paradigmen in der plastischen Chirurgie

Published

on

«Jemandem zu helfen, der Gefangener seines eigenen Schmerzes ist, ist die größte Befriedigung, die sich ein plastischer Chirurg vorstellen kann» 

Giorgio Pietramaggiori, Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie und freier Dozent an der Universität Lausanne

Medizin ist eine sich ständig weiterentwickelnde Wissenschaft. Im Laufe der Jahre sind die Operationen sicherer und effektiver geworden, aber auch die öffentliche Einstellung der plastischen Chirurgie hat sich verändert. Ein neues Bewusstsein der Patienten und neue ästhetische Standards haben zu einem echten Paradigmenwechsel geführt.

Giorgio Pietramaggiori, Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie und freier Dozent an der Universität Lausanne, hat in Italien, den USA und der Schweiz studiert, bevor er sich auf die plastische Chirurgie und minimalinvasive Eingriffe zur Behandlung von hartnäckiger Migräne und Kopfschmerzen konzentrierte und innovative chirurgische Ansätze vorschlug. 

Innovative Ansätze in der Chirurgie

Giorgio Pietramaggiori, Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie und freier Dozent an der Universität Lausanne

Die plastische Chirurgie ist in der allgemeinen Vorstellung das Fachgebiet der Medizin, das sich mit der Verbesserung der körperlichen Merkmale des Menschen befasst und die öffentliche Meinung seit jeher in zwei Lager spaltet. Zwischen denjenigen, die sie für nutzlos halten, und denjenigen, die sie stattdessen schätzen, geht oft der Kern der Sache verloren: Die Chirurgie ist ein sehr weites Feld mit vielen Facetten und entwickelt sich ständig weiter

«In den letzten 10 Jahren hat sich die plastische Chirurgie stark verändert und ist in die Extreme gegangen, insbesondere die kosmetische Chirurgie», erklärt Dr. Pietramaggiori. «Ästhetische Behandlungen sind nach wie vor medizinische Behandlungen, und sie sollten nicht banalisiert werden», fährt er fort. Anstatt den Patienten “Standard”-Operationen anzubieten, zieht es der Chirurg vor, Operationen vorzuschlagen, die die jedem Menschen angeborenen Schönheit aufwerten und seine Einzigartigkeit hervorheben. «Das ist unsere Philosophie», sagt er mit Überzeugung.

Das innovativste Fachgebiet von Dr. Pietramaggiori ist jedoch seine Spezialisierung auf Eingriffe zur Behandlung chronischer Schmerzen wie refraktärer Migräne. «Die Hälfte der Eingriffe, die ich durchführen soll, haben mit meiner Spezialisierung zu tun. Sie reichen von Kopf bis Fuß, von Kopfschmerzen bis zu posttraumatischen Gliederschmerzen», erklärt er weiter. Manchmal sind diese Schmerzen medikamentenresistent, und die einzige Lösung ist eine chirurgische Behandlung der Nerven. Aber wie wirkt die plastische Chirurgie gegen Migräne und chronische Schmerzen?

Behandlung von chronischen Schmerzen mit plastischer Chirurgie

Die Praxis der plastischen Chirurgie zur Behandlung chronischer Schmerzen wie Migräne ist relativ neu. «Die ersten Studien sind etwa zwanzig Jahre alt, aber in diesen zwanzig Jahren hat sich viel getan. Wir sind der bekannte Pol für das, was mini-invasiv ist. Wir haben festgestellt, dass die ursprünglichen Techniken, die sehr wirksam waren, noch wirksamer gemacht werden können, indem Nerven oder andere wichtige Strukturen weniger verletzt werden», verrät Pietramaggiori.

Gerade der Erfolg der minimalinvasiven Operationen hat das CMC-Zentrum in Lyon in ganz Europa bekannt gemacht.  «Während meiner Ausbildung zum Kieferchirurgen traf ich viele Patienten mit refraktären Kopfschmerzen», erzählt Pietramaggiori. «Damals habe ich recherchiert und entdeckt, dass ein Kollege in den Vereinigten Staaten eine Technik zur Behandlung dieser Patienten beschrieben hatte. Ich beschloss, mich in diesem Bereich fortzubilden, und jetzt haben wir Patienten und Kollegen aus ganz Europa und sogar aus dem Rest der Welt.»

Chronische arzneimittelresistente Schmerzen, von denen etwa 20 % der Menschen weltweit betroffen sind, können manchmal so stark sein, dass sie zu einer Behinderung führen. Die plastische Chirurgie kann Patienten, die jahrelang gelitten haben, helfen, in ein normales Leben zurückzukehren. «Jemandem zu helfen, der Gefangener seiner eigenen Schmerzen ist, ist die größte Befriedigung, die sich ein plastischer Chirurg vorstellen kann», sagt Pietramaggiori. «Diejenigen, die nach einer solchen Operation ihre Lebensfreude und Ausgehlust zurückgewinnen, kommen oft für eine Nachbesserung, zu uns zurück, und das ist eine große doppelte Befriedigung»

Brustchirurgie: ein Paradigmenwechsel

In der Klinik in Lyon hat Pietramaggiori auch einen Paradigmenwechsel bei den Brustoperationen festgestellt. «Wir haben viel mehr Anfragen für die Entfernung von Brustimplantaten als für primäre Brustvergrößerungen», erklärt der Chirurg, eine Umkehrung des Trends der vergangenen Jahre. Viele Frauen entscheiden sich nach Jahren mit Brustimplantaten dafür, diese zu entfernen, um sich nicht mehr darum kümmern zu müssen, und kombinieren dies mit Folgeoperationen. 

«Bei der Entfernung von Implantaten müssen immer bestimmte Aspekte der Brust berücksichtigt werden», sagt Pietramaggiori weiter. «Eine Operation, die mit der Abtragung verbunden ist, ist der Fetttransfer, bei dem mit einer der Fettabsaugung ähnlichen Technik Gewebe entnommen und dann an der gewünschten Stelle, zum Beispiel im Dekolleté-Bereich, wieder eingespritzt wird». Diese Operation ist dank der verbesserten Technik viel sicherer geworden, da man vor kurzem die Bedeutung des Lymphsystems für eine gute Narbenheilung erkannt hat. «Ein postoperatives Mieder verbessert die Lymphzirkulation nach der Operation, wodurch die Heilungszeit verkürzt und Komplikationen verringert werden», schließt er.


Zum Schluss erklärt der Chirurg, dass ein gründliches und aktuelles Wissen über alle Aspekte der Chirurgie unerlässlich ist, um den Patienten stets den bestmöglichen Service bieten zu können, insbesondere in einem so heiklen Bereich wie der Chirurgie. Ob es sich um kosmetische Chirurgie zur Verbesserung des Aussehens oder um plastische Chirurgie zur Heilung chronischer Schmerzen handelt, ein guter Arzt muss über perfekte Kenntnisse der Anatomie und der Chirurgie verfügen, und im Falle von Chirurgen, die im Bereich chronischer Krankheiten tätig sind, auch über Schmerztherapien. «Wir müssen mit allen verfügbaren Therapien vertraut sein. Wir müssen in der Lage sein, den Patienten zu beraten und ihn zu betreuen». Nur durch die ständige Fortentwicklung des Wissens ist es möglich, die Chirurgie zu erneuern und eine Dienstleistung anzubieten, die das Leben der Menschen wirklich verbessert.

Click to comment

Raccontaci la tua esperienza

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lipedema
Ärzte und Chirurgen3 Monaten ago

Ungewöhnliche Fettablagerungen an den Beinen: Es könnte ein Lipödem sein

blefaroplastica
Ärzte und Chirurgen3 Monaten ago

Blepharoplastik: der jugendliche Blick

ginecomastia
Ärzte und Chirurgen3 Monaten ago

Umgang mit der Gynäkomastie. Vom psychischen Unbehagen zur Neugeburt

volto gualdi
Ärzte und Chirurgen4 Monaten ago

Das Gesicht und die ästhetische Chirurgie: ein Gespräch mit Professor Alessandro Gualdi

Gontero un baffo per la ricerca
Ärzte und Chirurgen4 Monaten ago

Ein “Schnurrbart” gegen männliche Krebsarten

laparoscopica
Ärzte und Chirurgen4 Monaten ago

Laparoskopische Chirurgie, von klassischenTechniken bis zur Robotik

rete oncologica
Ärzte und Chirurgen4 Monaten ago

Die “Rete oncologica” und das Programm gegen  Schmerz

Kurzmeldungen von Revée4 Monaten ago

Ein Jahrhundert Luft- und Raumfahrtmedizin in Italien

infermieri
Vereine5 Monaten ago

Onkologische Krankenpfleger in der Senologie: die Entwicklung der Pflege

paziente
Ärzte und Chirurgen5 Monaten ago

Biganzoli, der Patient als Mittelpunkt der Pflege

Oncoplastica
Ärzte und Chirurgen5 Monaten ago

Nava, konservative Onkoplastik und Brustkrebs

Day Scar
Kurzmeldungen von Revée5 Monaten ago

DayScar: das Narbenbehandlungsprotokoll wird zur mobilen App

Ereditarietà
Ärzte und Chirurgen5 Monaten ago

Vererbung bei Brustkrebs. Wie entscheidend ist sie? Die Meinung des Onkologen Nicola Rocco

Ärzte und Chirurgen5 Monaten ago

Calabrese, die Rolle der Radiologie in der Krebsprävention

sciamanna
Vereine6 Monaten ago

Sciamanna und die Rechte von Krebspatienten

cataliotti
Ärzte und Chirurgen6 Monaten ago

Senonetwork Italia, Cataliotti und Brustkrebs

Carlucci chirurgo plastico
Ärzte und Chirurgen6 Monaten ago

Carlucci, die Korrektur der tubulären Brust

Brust
Kurzmeldungen von Revée6 Monaten ago

Brust

kurzmeldungen von revee bauch
Kurzmeldungen von Revée7 Monaten ago

Bauch

Copyright © 2022 Revée News. Periodico di informazione sul mondo Chirurgia e del Benessere | Registrazione Tribunale di Torino n. 21 il 17/10/2023 |
Direttore responsabile Debora Pasero | Edito da REVEE SRL - corso Quintino Sella, 131 - Torino C.F. 10818580010

Entdecke mehr von Revèe News

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen