Connect with us

Ärzte und Chirurgen

Revolution in der laparoskopischen Chirurgie

Published

on

Chirurgen sind wie Piloten, sie müssen ständig trainieren. Ferdinando Agresta, Direktor der Chirurgie am Krankenhaus in Vittorio Veneto und ehemaliger Präsident der S.IC.E., beschreibt mit Leidenschaft und Hingabe die Anwendung der laparoskopischen Chirurgie.

In der Tat, kann diese chirurgische Methode sowohl bei geplanten als auch bei Notangriffen zahlreichen Anwendungen finden. Zudem, sie kann eine Diagnose verbessern und vervollstàndigen.

Vom Individuum zum Team: der Wandel in der laparoskopischen Chirurgie. Ferdinando Agresta, Direktor für Chirurgie am Krankenhaus in Vittorio Veneto und ehemaliger Präsident der  S.I.C.E.

Vom Individuum zum Team: der Wandel in der laparoskopischen Chirurgie

Ferdinando Agresta, Direktor der Chirurgie am Krankenhaus in Vittorio Veneto und ehemaliger Präsident der S.IC.E.

Die laparoskopische Chirurgie ist recht neu, sie ist seit 30 Jahren auf dem Vormarsch.Agresta erklärt.  Sie entstand im Stillen und wurde von der Wissenschaftsgemeinde zunächst nicht gut akzeptiert, weil sie die traditionelle Arbeitsweise durcheinanderbrachte.

Diese Art Chirurgie hat den Einsatz des Chirurgen als “Primadonna” revolutioniert” – erzählt er weiter – indem sie zum Konzept des Teams übergangen ist”. Ein Wandel, der dem gesamten Team ermöglicht hat, die Arbeit des Chirurgen simultan zu verfolgen. “Diese Methode benötigt ein anderes Instrumentarium, das gerade eine unglaubliche Entwicklung erlebt” sagt der Arzt weiter. 

Anfangs hatten die chirurgischen Nadeln einen Durchmesser von einigen Zentimetern,  während heutzutage sind sie 2 oder 3 Millimetern groß. Diese Änderung hat ermöglicht, Kinder und kleinere Bereiche zu operieren, was die Anzahl der möglichen Operationen erhöht hat. “Die laparoskopische Chirurgie – betont Agresta – operiert mit den gleichen Regeln wie die offene Chirurgie, jedoch mit einem anderen Ansatz, bei fast allen Pathologien der Bauchhöhle”. Es ist tatsächlich möglich, parenchymatose Organe, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren und insbesondere Magen und Darm zu behandeln.

Auch die Inzisionsgrößen haben sich verändert . “Früher sagte man großer Schnitt, großer Chirurg” sagt der ehemaliger Präsident SICE. Nach diesem Konzept war das Können der Chirurgen direkt proportional zur Schnittgröße. Das ist heute nicht mehr so, vielmehr wird die laparoskopische Chirurgie als minimalinvasiv bezeichnet. “Es gilt, den menschlichen Körper zu respektieren – Agresta betont – denn er besitzt Eigenschaften, die berücksichtigt werden müssen”. 

Innovation und Pflege

In der Laparoskopie ist die Technologie grundlegend. “Unser Training basiert auf Augmented und Virtual Reality – erklärt Agresta – denn wir müssen unsere Erfahrung trainieren und testen”. Darüber hinaus nutzt die Mini-Chirurgie 3D-Techniken, um die Dreidimensionalität der therapeutischen Gesten nachzubilden.

In anderen Ländern  sind diese Verfahren schon Teil der Ausbildungsprogramme, während wir in Italien gerade erst beginnen zu verstehen, wie wichtig sie sind. “Realitäten, die wir nicht direkt erleben – so Agresta weiter – werden die Zukunft der Chirurgenausbildung sein”.

Die laparoskopische Chirurgie hat im Laufe der Jahre eine erhebliche Entwicklung  durchgemacht, die ihre Bedeutung über die reine Ästhetik hinaus betont hat. Die für Inzisionen verwendeten Kanülen dienen dazu, die Instrumente in den Körper einzuführen. Je mehr Druck man ausübt, desto tiefer geht man mit dem Risiko, dass sich die Wunde zerreissen. 

Allgemein folgt die Medizin dem Fortschritt und die neuen Technologien und die Laparaskopie  sind ein interessanter Beispiel.

“Womöglich, soll der Chirurg keinen übermäßigen Druck auf die Bauchdecke ausüben”betont Agresta. Dies erschwert die Heilung der Wunde aus ästhetischer Sicht, obwohl sie laparoskopisch rekonstruiert werden kann. Nach einer OP kann man  Kompressionsmieder verwenden, die die Bauchdecke nicht einengen, sondern eindämmen sollen. “ Diese Produkte haben auch eine Erinnerungsfunktion -schließt Agresta-die den Patienten daran erinnert, dass er operiert worden ist”.

Click to comment

Raccontaci la tua esperienza

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2022 Revée News.