Connect with us

Ärzte und Chirurgen

Brustkrebs: ein Weg zum Neuanfang

Published

on

Brustkrebs kann zu etwas Kostbarem werden.

Frau Dr. Gretha Grilz, Fachärztin für plastische Chirurgie und Chirurgin der Breast Unit am Krankenhaus Cottolengo in Turin, erzählt, dass viele Frauen, die einen Tumor bekämpft haben, die Zeichen der Operation mit Stolz tragen.

In Piemont gibt es 4.000-4.500 neue Fälle pro Jahr, was bedeutet, dass bei einer von acht Frauen Brustkrebs diagnostiziert werden kann. Obwohl die Zahlen steigen, ist die Heilungsrate sehr hoch. In der Tat werden bis zu 90 % der Frauen geheilt. Diese ermutigende Zahl ist das Ergebnis der wichtigen Arbeit der Prävention und der Früherkennung.

Risikofaktoren und die Arbeit der Breast Unit

Es gibt viele Faktoren, die das Krankheitsrisiko erhöhen können. Sie können vom Alter, von reproduktiven, hormonellen, diätetischen und metabolischen Faktoren oder von der Familiengeschichte und der Vererbung der Krankheit abhängen. Eine gesunde Lebensweise, der Verzicht auf Zucker und eine konsequente sportliche Betätigung können ebenfalls eine gute Prävention gegen die Krankheit darstellen.
Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Frauen, die sich stärker an diese Empfehlungen halten“, erklärt der Chirurg, „ein um 40 Prozent geringeres Risiko haben, an Krebs zu erkranken.“

„Brustkrebs kann zu etwas Kostbarem werden“. Frau Dr. Gretha Grilz, Fachärztin für plastische Chirurgie und Chirurgin der Breast Unit am Krankenhaus Cottolengo in Turin, erzählt, dass viele Frauen, die einen Tumor bekämpft haben, die Zeichen der Operation mit Stolz tragen.
Gretha Grilz, Fachärztin für plastische Chirurgie und Chirurgin der Breast Unit am Krankenhaus Cottolengo in Turin, Italien

Die Prävention kann jedoch nicht der einzige Weg sein, um mit Brusterkrankungen umzugehen. Deshalb spielen die Breast Units eine wichtige Rolle. Diese besonderen Zentren sind ein Vorbild für die spezialisierte Versorgung von Frauen in den Bereichen Diagnose, Behandlung und psychophysische Rehabilitation.

Für die Patientinnen ist es beruhigend, von einem Team betreut zu werden“, sagt sie. „Die Behandlung beginnt, wenn der Radiologe den Biopsiebericht vorlegt. Die Krankenschwester übernimmt dann den Patienten, um das klinische Gesamtbild zu beurteilen. Dann kommt der vorgeschlagene Behandlungsplan, der vom gesamten multidisziplinären Team genehmigt und mitgetragen werden muss.“

Die Therapie kann neoadjuvant, d.h. vor der Operation, oder chirurgisch erfolgen. In diesem Fall wird die Patientin einen Monat nach der Operation erneut untersucht, um mit der Physiotherapie und der Narbenpflege zu beginnen.

Im ersten Monat nach der Operation muss der postoperative Kompressions-BH 24 Stunden am Tag getragen werden. Die Patientin wird dann angeleitet, wie sie die Narben in den nächsten drei Monaten versorgen soll. Es ist wichtig, ein Produkt zu verwenden, das die Narbe weicher macht, um die Bildung von unebenen Stellen zu vermeiden“, erklärt der Chirurg.

Konservierende oder zerstörende Operation

Die Standardbehandlung von Brustkrebs ist eine konservative Operation, bei der nur der erkrankte Teil entfernt wird, in Kombination mit einer Strahlentherapie.

Die konservative Chirurgie hat große Fortschritte gemacht“, erklärt der Chirurg, „und kann sich der Techniken der Onkoplastik bedienen.“ Diese Methode ist fortschrittlicher als die traditionellen, da sie eine gründliche Kenntnis der plastischen Chirurgie voraussetzt und Einschnitte mit einem beachtlichen Ergebnis beinhaltet.

Die Ärztin erklärt: „Den Tumor zu entfernen und die körperliche Unversehrtheit des Patienten zu erhalten, ist eines der Ziele der chirurgischen Planung. Aus diesem Grund ist die Anwesenheit eines plastischen Chirurgen im Operationssaal unerlässlich, unabhängig davon, ob es sich um einen konservativen oder einen zerstörenden Eingriff handelt“.

In letzterem Fall, der 25 % der Diagnosen betrifft, wird die gesamte Brustdrüse entfernt. Allerdings ist eine konservative Mastektomie möglich, bei der der Hautmantel erhalten bleibt, der für die Rekonstruktion nützlich ist.

Mit beiden Operationen ist nämlich ein rekonstruktiver Weg verbunden: „Der Patientin wird auch eine Brustsymmetrisierung angeboten, die nicht nur kosmetisch, sondern auch funktionell ist“.

Neuanfang nach Krebs

Das Aussehen der Brust und ihre Schönheit sind ein wesentlicher Aspekt der Identität einer Frau“, betont sie. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Brustpathologie in einem 360°-Winkel zu betrachten und dabei auch die zahlreichen psychologischen Auswirkungen zu berücksichtigen.

Brustkrebs wirkt sich auf emotionale, berufliche und soziale Beziehungen aus und beeinträchtigt die Lebensqualität vieler Frauen. Die Krankheit ist ein Trauma, das einen grundlegenden Lebenswandel auslöst.

Der Heilungsprozess hilft dabei, wieder einen Zukunftsplan, einen Tagesablauf und Hoffnung zu haben. Am Ende des Prozesses“, so Grilz abschließend, „beginnt man einen Neuanfang“.

Click to comment

Raccontaci la tua esperienza

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2022 Revée News.