Connect with us

Ärzte und Chirurgen

Bariatrische Chirurgie: vom Körper zum Geist

Published

on

Dr. Rosario Ranno, Leiter der Abteilung für komplexe Operationen in der plastischen Chirurgie und bei großen Verbrennungen, Nationalrat der SICPRE (Italienische Gesellschaft für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie), Mitglied des Nationalen Kollegiums für plastische Chirurgie und Chirurg am Cannizzaro Krankenhaus in Catania, spricht über die Bedeutung, die es für den Patienten hat, alle Auswirkungen und Folgen der post-bariatrischen Operation zu verstehen.

Die bariatrische Chirurgie ist keine Schönheitschirurgie. Die übermäßige Zunahme des Volumens des Fettgewebes verändert die Verhältnisse zwischen den verschiedenen Körperteilen grundlegend, weshalb die Techniken zur Wiederherstellung des Volumens in der kosmetischen Chirurgie nicht hundertprozentig auf die postbariatrische Chirurgie anwendbar sind. Narben nach einer bariatrischen Operation gehören dazu, und der Patient muss sich aller Risiken und Komplikationen bewusst sein, die mit dem Eingriff verbunden sind. Deshalb ist es notwendig, sich an Adipositas Zentren zu wenden, die aus Psychologen, Ernährungswissenschaftlern, Endokrinologen, Adipositas Ärzten und Allgemeinchirurgen bestehen. Fettleibigkeit ist eine ernste Krankheit, die alle Organe betrifft und von der man sich kaum erholen kann, die aber unter Kontrolle gehalten werden kann. Wenn der Patient seine Behandlung im Zentrum beginnt, ist es notwendig, herauszufinden, welche Therapie ihn wieder auf die Waage bringen kann; es wird nämlich vorherbestimmt, was ein akzeptables Gewicht ist, das mit der körperlichen Struktur und dem Gesundheitszustand zusammenhängt. 

Dann wird entschieden, ob die medikamentöse Therapie fortgesetzt oder eine Operation durchgeführt werden soll. So können zum Beispiel allgemeinchirurgische Eingriffe wie ein Sleeve oder ein Mini-Bypass durchgeführt werden. Wenn das definierte, akzeptable Gewicht erreicht ist und der Patient die psychologische Reife erlangt hat, kann er sich an den Chirurgen wenden, um die besonders betroffenen Bereiche zu ergänzen. Es können der Bauch, die Brüste, die Arme und die Oberschenkel operiert werden, und wenn möglich wird auch eine Torsoplastik durchgeführt. Die Operationen müssen nacheinander durchgeführt werden, weil jeder seine eigenen Komplikationen aufweist.

Nach der Operation dauert es sechs bis acht Monate bis zur Stabilisierung. Die Wiederherstellung der Form ist ein komplexer Eingriff, der nicht wiederholt werden kann, es gibt nichts Vorgegebenes, so dass der Patient alles bekommt, was er braucht.

Neben der Operation kümmern sich die Chirurgen auch um den psychologischen Aspekt, denn sie müssen verstehen, ob das, was erforderlich ist, wirklich die Lösung des Problems ist. Während des gesamten Prozesses wird der Patient auch von einem Psychologen unterstützt, um die Operation zu bewältigen; bei Sleeve oder Mini-Bypass Operationen müssen die Patienten darauf vorbereitet sein, alle damit verbundenen Opfer auf sich zu nehmen. So ist ein großer Teil der fettleibigen Patienten auch Diabetiker, was auf eine Funktionsstörung zurückzuführen ist, die das Fettgewebe bei dieser Person verursacht hat, und wenn das Übergewicht verschwindet, verschwindet auch der Diabetes.

Die Krankheit Adipositas ist komplex und ernst, aber man kann gut damit leben, wenn man die Kraft, die Fähigkeit und das Verständnis für die Opfer hat, die man bringen muss. Niemand würde im Traum daran denken, eine postbariatrische Rekonstruktion bei einem Patienten zu beginnen, der noch nicht wirklich alle Konsequenzen und Auswirkungen verstanden hat.

Click to comment

Raccontaci la tua esperienza

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2022 Revée News.